PIRÄUS

Piräus ist die größte und geschäftigste Hafenstadt Griechenlands, gelegen in Athen und Ausgangshafen für zahlreiche Schiffe, die nach den Inseln der Ägäis, den Kykladen, den Dodekanes und auch nach Kreta fahren.

RAFINA

Rafina ist die zweitgrößte Hafenstadt Athens, gelegen im Westen der Region und gegenüber den Kykladen-Inseln. Zwischen Rafina und den Kykladen-Inseln wird regelmäßiger Kurzstreckenseeverkehr betrieben.

Der Hafen ist nur 15 km (10min Taxi/Bus) vom Athen internationalen Flughafen entfernt. 

LAVRIO

Lavrio befindet sich in Süd-Attika und ist der Abfahrtshafen für Schiffe nach Kea und Kythnos. Außerdem wird zwischen Lavrio und einigen Kykladen-Inseln Verkehr betrieben.

PATRAS

Patras ist die größte Stadt der Region Peloponnes und das selbe gilt auch für ihren Hafen. Dieser dient als Ausgangshafen für den Güter- und Personenverkehr nach Italien.

IGOUMENITSA

Igoumenitsa befindet sich im nordwestlichen Griechenland und ihr Hafen bietet durch ihre ortsansässigen Schifffahrtsunternehmen regelmäßige und tägliche Verbindungen mit Korfu und dient außerdem als Ausgangshafen für Schiffe, die nach Italien fahren.

KYLLINI

Kyllini liegt in der nordwestlichen Peloponnes und hier fahren regelmäßig und täglich Fähren nach den ionischen Inseln, Zakynthos und Kefalonia und auch regelmäßig nach Ithaka.

VOLOS

Volos ist die drittgrößte Hafenstadt Griechenlands, gelegen am Pagasitischen Golf und fast in der Mitte des Straßennetzes zwischen Athen und Thessaloniki. Am Hafen von Volos wird regelmäßiger Linienverkehr mit den Sporades betrieben.

AGIOS KONSTANTINOS

Der Hafen von Agios Konstantinos, der den selben Namen wie die große Kirche der Region hat, liegt in Fthiotida, 165km von Athen entfernt. Hier fahren Fähren zu den Nord-Sporaden.

KAVALA

Der Hafen von Kavala betreibt Verkehr zwischen ihr und den Inseln der Nord-Ägäis, Syros und Mykonos.

THESSALONIKI

Der Hafen der zweitgrößten Stadt Griechenlands, Thessaloniki, betreibt Verkehr zwischen ihr und Lesvos, Limnos und Chios.

ALEXANDROUPOLI

In Alexandroupoli befindet sich der einzige, große Hafen von Thrakien. Hier wird hauptsächlich Güterverkehr mit Osteuropa betrieben. Sie ist der Verbindungspunkt für Samothraki und einige Inseln des Nord-Ägäis.

ERMIONI

Ermioni ist eine Küstensiedlung der Präfektur Argolis, die sich traditionell mit dem Tourismus beschäftigt und aus diesem Grund den Besuchern sehr hochwertige Unterkunftsmöglichkeiten anbietet. Sie können diesen Ort von Piräus erreichen und es bestehen Verbindungen zwischen Ermioni und Poros, Spetses und Ydra.

GYTHIO

Gythio, gelegen in der südlichen Peloponnes, ist der Ausgangshafen für Schiffe nach Kythira, Andikythira und Kreta.

NEAPOLI

Neapoli, die im südlichsten Teil des griechischen Festlands liegt, bietet Verbindungen mit Kythira, Elafonisos und Andikythira.